1962: Das Ehepaar Meier-Fiechter

Nach dem Tod von Walter Iten im Jahr 1962 geht die Verlagsleitung an Walter Meier-Fiechter über. Zusammen mit seiner Frau Ida Meier-Fiechter leiten sie den Verlag in den folgenden 30 Jahren.

Zwischen 1962 und 1964 hat sich der Verband einen neuen Namen gegeben. Aus dem ehemaligen «Kantonalverband Zürcherischer Bezirks- und Gaugesangsvereine (B.G.Z.)» wird der «Zürcher Kantonalgesangverein (ZKGV)». Auch der Verlag übernimmt den neuen Namen und wird bis 1994 unter der Bezeichnung «Chorliederverlag des ZKGV» geführt.